Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Fremdsprachenunterricht

Hier können Sie einsehen, wie an unserer Sprache der Zugang zur englischen Sprache umgesetzt wird.

Immer wieder ist die Meinung zu hören, dass die Kinder im Englischunterricht der Grundschule nichts lernen. Wenn Eltern sie zu Hause nach Vokabeln fragen, wissen sie keine Antworten. Wir lernen jedoch sehr wohl, nur eben keine Vokabellisten auswendig. Ziel ist nicht, „wandelnde Wörterbücher“ aus den Kindern zu machen, sondern sie – auf elementarem Niveau – kommunikationsfähig zu machen.

 

Ziele laut Lehrplan
Der Fremdsprachenunterricht zielt auf den Erwerb grundlegender fremdsprachlicher Kompetenzen, die den Schüler zum sprachlichen Handeln auf elementarem Niveau befähigen.
Es soll eine gute Basis für weiterführendes Sprachenlernen gelegt werden. Schüler sollen erste Erfahrungen mit anderen Sprachen und Kulturen sammeln.

Methodik
Dies kann nicht durch das Abschreiben von Vokabellisten geschehen, sondern grundschulgemäße Lernansätze wie Kreativität, Anschaulichkeit, handlungsorientiertes und spielerisches Lernen werden bewusst eingesetzt.
Die Entwicklung fremdsprachlichen Wissens als ein Element der Sachkompetenz erfolgt im Unterschied zum Fremdsprachenunterricht in der weiterführenden Schule indirekt.
Das bedeutet, explizit werden keine grammatischen Regeln vermittelt und der Wortschatzerwerb unterliegt keiner steilen Progression. Das fremdsprachliche Wissen wird durch handlungsorientierte Arbeit an Themen und die Realisierung von Redeabsichten angeeignet.
Die Grundschule Stotternheim verwendet kein Lehrwerk, da wir aus der Fülle der Angebote die Inhalte auswählen, mit denen wir die Lehrplanziele am besten vermitteln können.

Leistungseinschätzung
In Thüringen wird das Fach Englisch in der Grundschule nicht benotet. Die Leistungseinschätzung erfolgt in verbaler Form. Auf dem Zeugnis werden das Hörverstehen und das Sprechen eingeschätzt und mit welchem Interesse das Kind dem Unterricht folgt.

Inhalte

Ich selbst (Begrüßung und Vorstellung, Name, Alter, Wohnort, Geburtstag, Mein Körper, Wie ich mich fühle, Kleidung, Was ich gern esse und trinke, Tagesablauf)
Familie (Familienmitglieder, Mein Zuhause, Feste und Feiern)
Schule (Meine Klasse, Schulutensilien)
Lieblingsbeschäftigungen (Hobbys, Freunde, Haustiere)
Natur (Tiere, Pflanzen, Wetter, Jahreszeiten)

(Auszug aus dem Thüringer Lehrplan für Fremdsprachenlernen (2010), S. 13)
Diese Inhalte werden durch zahlreiche Lieder, Raps und Chants unterstützt und auch durch authentische Englische Kinderbücher realisiert.

Noch Fragen? Gern steht Ihnen unsere Fachlehrerinnen Frau Glorius und Frau Hilbert für ein Gespräch zur Verfügung!