Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ein Turnier mit Höhen und Tiefen

Veröffentlicht am 13.06.2018

Am gestrigen Vormittag wurde im Sportforum Johannesplatz die Grundschulstadtmeisterschaft im Fußball ausgetragen. Unsere Schule ging in der Altersklasse „3. und 4. Schulbesuchsjahr“ an den Start. Wir hätten auch gern mit den Kleinen am Turnier teilgenommen. Der Cup der Schuleingangsphase musste allerdings kurzfristig aufgrund von geringer Nachfrage abgesagt werden.

In der Vorrunde bekamen es unsere Stotternheimer mit der Grundschule 34 und der Moritzschule zu tun. In der Partie gegen die Moritzschule zeigten unsere Jungs anfangs, dass sie bis dato noch nie zusammen gespielt hatten. Im Laufe des Spiels änderte sich dies zunehmend, so dass wir uns große Feldvorteile und zahlreiche Chancen erspielen konnten. Das einzige Manko war am Ende die schlechte Chancenverwertung. Im zweiten Spiel standen wir einem sehr spielstarken Gegner gegenüber.

Unserer starken Verteidigung, in der Lars P., Jason und Niclas souverän agierten, gelang es in diesem Duell, nur wenige Chancen zuzulassen. Leider mussten wir uns am Ende aber trotzdem unglücklich mit 2:1 geschlagen geben. Nachdem die Vorrunde beendet war, belegten wir in unserer Staffel den Vizerang und qualifizierten uns fürs Halbfinale. Dort bekamen wir es mit dem späteren Turniersieger, der Grundschule „Am kleinen Herrenberg“, zu tun. Unsere Gegner zeigten schnell, wie gut sie Fußball spielen können und führten bereits nach vier Minuten mit 2:0. Es zeigte sich aber, dass unsere Schützlinge (fast) alle ein Kämpferherz haben. Dies wurde besonders beim Anschlusstreffer deutlich, als sich Lennox und Julius in einer nahezu aussichtslosen Situation den Ball erkämpften und das Spiel wieder spannend machten. Im Anschluss kamen wir zu weiteren Einschussmöglichkeiten und konnten eine davon zum verdienten Ausgleich nutzen. Da es uns in der folgenden Zeit nicht vergönnt war, den Führungstreffer zu markieren, musste der Finalteilnehmer durch Neunmeterschießen ermittelt werden. Leider besaßen unsere Gegner dabei die besseren Nerven und zogen folglich ins Finale ein. Unseren völlig enttäuschten Jungs blieb somit nur das Spiel um Platz 3, für das sich keiner mehr motivieren  konnte. Mit von Beginn an hängenden Köpfen hatten wir in dieser Partie keine Chance und landeten somit auf dem 4. Platz. Dieser Ausgang war sehr enttäuschend, da wir den späteren Sieger am Rande einer Niederlage hatten. Dennoch brauchen sich die Jungs für ihre gezeigte Leistung keinesfalls verstecken.

Wir spielten mit: Nathan, Lennox, Julius (alle 3a), Elias (3b), Kay, Niclas R. (4a), Arthur W., Jason, Erik P. Lars P. (alle 4b)